Auf deutsch bitte (In german please)

This text is just a description in german of what is written mostly in the Text: Basics of advanced Spirituality on this page.(Dieser Text ist einfach nur eine Zusammenfassung von dem was überwiegend im Text: Grundregeln fortgeschrittener Spiritualität auf dieser Seite steht.)

 

Artikel über Spiritualität. Himmel, Gott, Religion.

Hey Leute.

GodlyEinige meiner Landsleute haben mir mittlerweile die Frage gestellt: Warum ist deine Seite auf english? Und ich spürte auch ein bisschen, dass sie die Seite lieber auf deutsch hätten. Also warum ist meine Seite englisch. Der Grund ist einfach, hier kommen Besucher aus Russland, China, Indien, Kanada und so weiter. Und davon können heutzutage viele Englisch aber Deutsch kann natürlich fast keiner. Deshalb muss diese Seite quasi auf englisch sein.

articleDeshalb dachte ich mir viele Deutsche müssten eigentlich einigermaßen englisch können Und deshalb dachte ich wenn man jetzt das Internetwörterbuch: Leo sich aufmacht und beim Lesen einfach immer die Vokablen bei Leo eintippt die man nicht versteht, dann kriegt man von Leo immer die Vokabel übersetzt. So kann man eigentlich recht gut Texte auf englisch lesen. Ich benutze auch Leo parallel wenn ich schwierige englische Texte lese. Wenn man zu wenig englisch kann um selbst das zu machen dachte ich man könnte sich ja vielleicht mal mit jemandem treffen der besser englisch kann und dann gemeinsam ein bisschen hier ein paar Texte lesen.

Aber mal so grundsätzlich will ich mal in ein paar kurzen Worten auf deutsch sagen worum es auf dieser Seite geht, für alle die halt so gar kein englisch können:

Auf meiner Seite geht es um Religion.life spirituality Aber nicht nur nachplappern was es auch im Firmunterricht schon gegeben hat. Hier bei mir geht es darum durch richtige Lebensweise einen höheren Zustand zu erreichen. Also sozusagen tatsächliche Erleuchtung zu finden nach jahrelangem Training. Also nicht einfach nur in die Kirche zu gehen und zu hoffen, dass dann irgendetwas passiert sondern eine tatsächliche Praxis der man sein ganzes Leben widmet, mit der man dann die Geheimnisse dieses Universums erfahren soll.

Und die spirituellen englischen Texte dieser Seite sprechen genau davon. Und dann geht es auch noch darum, dass Gott kein bärtiger Mann ist sondern etwas, dass von uns nicht begriffen werden kann, und wie sich das auf unsere religiöse Praxis auswirkt. Außerdem beschreibe ich wie ähnlich sich die großen Weltreligionen sind.

reachNatürlich wenn ich hier seitenweise englischen Text schreibe dann ist das umfangreicher und detaillierter als wenn ich es hier jetzt mal kurz zusammenfasse. Aber für die die gar kein Englisch können will ich hier mal zusammenfassen worum es in den ganzen englischen Texten geht. Also jetzt mal in aller Kürze, wie sieht dieser Trainingsweg aus den ich hier beschreibe:

Erstmal musst du alles vergessen was du über Religion weißt. Das vergessen wir einfach erstmal. Aufsteigen zu einer höheren Seinsform bedeutet etwas zu begreifen auf die Dauer was man eben in der tieferen Seinsform nicht verstehen konnte. Das bedeutet, dass unsere gewohnte Religionslehre die höheren Dinge einigermaßen falsch beschreib, weil sie ja eben nicht verstanden werden können. Das heißt wie es im Himmel aussieht oder ob Gott Sünden bewertet und so Zeug alles das sind nur Modelle um etwas verständlich zu machen, dass von unserer Position aus nicht verstanden werden kann. Deshalb sagte ich das vergessen wir erst mal alles.

riverSo und dann glauben wir das Beste was wir glauben können. Also wir sagen uns immer: Ich verstehe nicht warum das so passiert aber es ist alles ausschließlich gut für mich. Das ist natürlich angesichts mancher Dinge die passieren nicht immer möglich aber das ist zumindest die Grundidee. Bei allem immer davon ausgehen, dass es insgesamt universell gut für uns ist. Und dann stellen wir uns noch mal vor, dass wir Gott und alles weitere dieser Art überhaupt nicht begreifen. Nur auf die Dauer kann Gott oder das Universum erfahren werden wenn wir lange genug trainieren. Wenn es allerdings passiert, dass du anfängst kleinere Teile von Gott und dem System zu begreifen dann ist das natürlich überwältigend und auch sehr schön. Wobei wie gesagt die genaue Gottesvorstellung etwas ist das wir am Anfang beiseite lassen.

africaUnd dann versuchen wir folgendes: Wir stellen uns mal vor, dass die höhere Seinsweise, also was wir im Himmel sind, ich weiß diese Begriffe klingen altbacken aber wie gesagt wir nehmen die Begriffe einfach mal so und versuchen nicht sie genau zu erklären. Also was wir im Himmel sind ist eine Form in der wir sehr gütig und freundlich sind. Viele male freundlicher als auf der Erde. Und dann versuchen wir zu begreifen, dass wir in dem Maß in dem wir freundlicher und liebevoller sind, wir in gleichem Maß auch “näher am Himmel” sind. Wenn man mit den alten Begriffen nichts anfangen kann dann könnte man auch sagen so wie Buddha Erleuchtung erfahren hat, oder Muhammed etwas besonderes wurde, das ist eben immer genau so hoch wie freundlich diese Person ist. Die übernatürliche Höhe der Erleuchtung steigt mit der Höhe in der du freundlich bist.mountain2 Und wenn du auschließlich und maximal freundlich, nett und hilfsbereit bist dann merkst du am nächsten Tag, dass du während dem freundlich Sein gelernt hast an welchen Ecken du noch mehr oder noch besser freundlich sein kannst. Und wenn du diese neu gelernte Freundlichkeit dann auch noch umsetzt dann lernst du über die Jahre immer besser freundlich zu werden. Und wenn du das Jahre lang machst. Nicht mehr für dich sondern für das freundlich Sein lebst, sozusagen für Gott oder Allah oder Ishvara(Hinduismus) dann kommt irgendwann der Punkt wo du das was du als normales Leben bezeichnest überschreitest. Du erfährst Übernatürlichkeit die für uns vorgesehen ist.

freedomDas ist eigentlich was ich detailliert in den englischen Texten beschreibe, Dass, weil Übernatürlichkeit für uns vorgesehen ist, du im Prinzip keine Zeit mehr hast für irgendetwas anders als dein Leben ganz in jeder Sekunde nicht dir sondern dem freundlich Sein zu widmen. Ich krieg das auch nicht perfekt hin, das sei an dieser Stelle ruhig mal gesagt, aber wie gut ich das hinkriege ist halt für dich nicht entscheidend. Für dich ist nur entscheidend wie gut du das hinkriegst. Und es gibt viele Leute die sich wünschen die Geheimnisse des Kosmos zu erfahren und das ist eben der einzige Weg dahin.

Und des weiteren bleiben nur noch 2 andere Dinge zu tun:vaikuntha Nicht durchdrehen, sondern immer möglichst hoffnungsvoll drangehen. Also erstens schon mal sich immer erzälen, dass man auf dem perfekten Weg ist und sowieso zur Perfektion kommt. Also alles dafür geben diesen Weg zu gehen und sich trotzdem sagen das man es sowieso erreicht. Klingt ein bisschen wiedersprüchlich, ist aber erstens eben eine Trainingsmotivation außerdem stimmt es eben, es ist wahr und, dass es wiedersprüchlich klingt liegt nur daran das wir diese Dinge allesamt von unserem Standpunkt aus nicht verstehen.

Des weiteren sollte man Teilen anstatt alles einfach wegzugeben, weil unser Ziel ist es auf einen langen Zeitraum hin freundlch zu sein und das kann man nicht mehr so richtig wenn man dabei selbst auf der Strecke bleibt. Also das Gute tun für andere und einen selbst gleichermaßen. Also nicht sich selbst vergessen. Teilen eben.

olam habaUnd dann davon ausgehen dass Gott absolut alles richtig macht. Und nicht sich verrückt machen lassen von unglaubwürdigen Ideen über Gott. Es geht darum diese Sache die wir Gott nennen zu begreifen als etwas das wirklich existiert. Also ein Zentrum das dieses Universum lenkt und ihm Sinn gibt. Keine großen Geschichten sich über Gott ausdenken sondern nur davon ausgehen, dass es etwas ist das weit über uns steht, aber vollkommen perfekt für uns ist. Weil es das Zentrum ist das dafür sorgt das wir bei einer Perfektion ankommen die wir eben sonst nicht ansteuern könnten, weil uns der Überblick fehlt. Also wirklich wenn man sich Gott vorstellt einfach das allerbeste annehmen. Weil die Wahrheit ist: Gott ist sogar noch besser als das Beste was wir uns vorstellen können weil dieses “Ding” alles was wir als gut bezeichnen noch weit übersteigt. Und sich ein bisschen lösen von den Ideen, das Gott wie ein Mensch ist und so. Wir wollen schon gedanklich im Atomzeitalter ankommen und da muss Gott als etwas unverstehbares gedacht werden, sonst könntest du dich nicht zu ihm hin entwickeln und dabei neue Dinge lernen.(Ich weiß es ist bereits das Informationszeitalter, Atomzeitalter war hier mehr als Metapher zu verstehen für moderne Zeit)

river 2Also auch wenn schlechte Dinge passieren davon ausgehen, dass das insgesamt gut für dich sein wird, auch wenn du stirbst und es erst danach wieder besser wird.  Also immer davon ausgehen, dass es gut wird, so gut du es eben hinkrigst davon auszugehen. Vertrauen, dass Gott etwas auschließlich Gutes ist, das die Lage jederzeit voll im Griff hat. Und ab da dein Leben dem Gut Sein widmen. Jede Sekunde, das ist dein Ziel im Universum und deshalb soll man das dann auch als einziges Ziel nehmen für jeden Moment. Und weil man das nicht jeden Moment kann, muss man eben trotzdem locker damit umgehen und sagen: Naja ich gebe mein Bestes aber das ist noch nicht so toll aber das macht ja nichts, so ist es eben, besser kann ich es nicht. Dann musst du aber auch dafür sorgen dass du wirkich alles dafür tust was du kannst.

Ishvara 2Ja das ist im Prinzip genau das was auch in den englischen Texten dieser Seite so beschreiben wird. Vielleicht gibt es hier oder da noch mal ein extra Detail. Wenns euch interessiert setzt euch wie gesagt mit dem Online Lexikon Leo an die Texte oder mit jemandem zusammen. Aber grundsätzlich steht da auch nicht viel mehr drin.

Ja und das, auch wenn es einfach klingt, ist der Weg zur Übernatürlichkeit, und ebenfalls auch der Weg zum Nirvana. Und da kann man auch sehen wie nett man sein muss dafür, nämlich so nett das man damit in eine Übernatürlichkeit rutscht wenn man eine Person geworden ist die nett genug ist. Ich meine das gibt schon einen guten Anhaltspunkt, bis zur Übernatürlichkeit nett sein heißt eben, dass man immer noch trainieren muss egal wie übernatürlich man schon geworden ist.

Ja und dafür hab ich ursprünglich diese Seite aufgestellt um zu vermitteln, dass Kirche für dich nicht reicht, und, dass du auch nicht dich dem Buddhismus oder Hinduismus zuwenden musst, sondern, dass der grade beschriebene Weg gegangen werden muss wenn du in diesem Feld etwas erreichen willst. Das ist der einzige Weg.

Spirit 3Ja und als ich die Seite aufgestellt hatte ist mir erst wieder eingefallen, dass ich schon total lange eine eigene Internetseite haben wollte um nichtspirituellen Kram ins Netz zu stellen. Und das hab ich dann natürlich auch gemacht. Also gibt es auf dieser Seite auch ein paar kleine Spiele runterzuladen die ich selbst als Hobby programmiert habe oder ein paar Artikel über Sterne oder Star Trek. Hobbykram eben. Deshalb ist die Seite aufgeteilt in Spirituality(Spiritualität) für die spirituellen Texte und Art(Kunst) für die nichtspirituellen Sachen.

So das war eine kurze Zusammenfassung dieser Seite auf deutsch. Hope you liked it(ich hoffe es hat euch gefallen).

 

Ach ja eine Sache möchte ich noch kurz anhängen, aber ab da müsst ihr euch wirklich die englischen Texte vornehmen. Also was ich noch anhängen möchte ist: Das was du um dich herum siehst und für das Universum und deine Welt hälst ist absolut nicht wie das Universum und die Welt wirklich ist. Wir sehen nur sehr begrenzt und mit wenig Verständnis für die echte Realität hinter den Dingen. Und das ist so extrem dass man noch nicht einmal von einer Realität hinter den Dingen sprechen kann sondern viel mehr sagen muss die echte Realität dieses Universums ist wirklich ganz anders als das was wir sehen. Und die wichtigste Sache die es zum Thema Spiritualität überhaupt zu verstehen gibt ist dass eine Handlung die gut, freundlich und kümmernd ist nicht nur in unserem Verständnis der Realität richtig ist, sondern eine solche Handlung ist ebenfalls in der Wahrheit der Realität richtig. Das bedeutet wir haben hier eine Schnittstelle. Hier haben wir Handlungen die wir als richtig bewerten können aus unserer Kenntnis des Universums heraus und die ebenfalls richtig sind innerhalb der echten Realität des Universums die wir nicht sehen. Wenn du Jahre lang deine Handlung dem Versuch widmest freundlich liebevoll hilfreich und kümmernd zu sein dann bewegst du dich damit richtig gemessen daran wie das Universum wirklich ist und damit wirst du irgendwann Grenzen überschreiten und mehr von dem wahrnehmen wie das Universum wirklich ist. Das ist also der einzige Weg weil wir uns damit verständig in einer Welt bewegen können die wir nicht einsehen können. Und je besser du dich damit verhältnismäßig zur wahren Realität bewegst desto mehr verschwindet die falsche Sicht auf diese Welt und desto mehr siehst du die Realität. Wenn du nur ab und zu ein bisschen nett bist wird das nicht richtig funktionieren. Aber wenn du dein ganzes Streben darauf ausrichtest möglichst alle deine Momente mit normalem freundlich Sein zu füllen dann wirst du die Grenzen zu dieser neuen Seinsform irgendwann überschreiten. Das ist der Kontaktpunkt um dich mit beschränktem Wissen trotzdem in der echten Realität des Universums richtig zu bewegen und darin gut zu handeln.

Ach ja eine Sache will ich vielleicht auch noch anhängen. Die Wahrheit über das Universum können wir jetzt noch nicht sehen. Aber es bleibt die Wahrheit über das Universum. Also müssen wir schon um die Sache richtig zu machen eben so leben wie es die Wahrheit über das Universum gebietet. Und wie gesagt sehen wir diese Wahrheit noch nicht. Wir werden sie irgendwann immer besser verstehen aber jetzt noch nicht. Und ich rede hier nicht über neue wissenschaftliche Entdeckungen sondern mit Wahrheit über das Universum meine ich eine höhere Welt die unser Universum in sich einschließt. Innerhalb dieser höheren Welt die man eigentlich auch nennen könnte: das eigentliche Universum von dem wir nur einen Bruchteil sehen wenn wir das Universum betrachten, innerhalb dieses höheren Universums sind wir unsterblich. Und deshab ist es unsere Aufgabe uns so zu verhalten wie es das Universum fordert, aber eben dieses ganze Universum inklusive noch nicht für uns sichtbaren höheren Teil. Deshalb erklärt dieser Text wie man das macht. Das was in diesem Text hier zu lesen ist, ist Handlungsweise die dem kompletten Universum gerecht wird. Und wenn man diese Handlungsweise intensiv genug betreibt dann kommt man zu Einsichten in diesen höheren Teil des Universum. Das ist im Prinzip warum ich das hier beschreibe. Das ist der Weg den man sieht wenn man schon etwas Praxis hat in diesen Dingen. Es geht also nicht grundsätzlich darum diesem Weg blind zu folgen. Es geht darum diesem Weg solange blind und vertrauensvoll zu folgen und so intensiv, dass darüber die höheren Dinge sichtbar werden. Das wollte ich noch grad anhängen.

So das wars erst mal.